Skip to main content

Klimt – „The Immersive Experience“

Kunst als Erlebnis – erstmals in Deutschland

ab jetzt bis 04.02.2024

Mit dieser Ausstellung erleben Sie ein völlig neu konziptiertes Multimedia-Spektakel, das auf noch nie zuvor gesehene Art und Weise die weltberühmten Kunstwerke von Gustav Klimt (1862 – 1918) präsentiert: „KLIMT – The Immersive Experience“. Mit Hilfe aufwendiger Lichtinstallationen und Projektionen werden die Gemälde des österreichischen Künstlers mehrfach vergrößert an den Wänden und Boden der Präsentationsräume zum Leben erweckt.

Dieses brandneue und interaktive Kunsterlebnis begeisterte bis dato über 700.000 Besucher in Barcelona, Brüssel, Wien, Los Angeles! Es ist eine wie selten berührende, multimediale Reise, in der nun die bedeutendsten Werke des „goldenen Künstlers“ ins Rampenlicht gerückt werden. Gustav Klimt ist ein Künstler mit tausend Facetten und den beeindruckendsten Farborgien, die nun auf über 2.000m² Ausstellungsfläche dank der Magie der Multimedia-Technologie vor den Augen der Besucher zum Leben erwachen!

Es ist eine 360-Grad-Multimedia-Zeitreise durch die Geschichte eines der größten Genies der vergangenen beiden Jahrhunderte!

Der Jahrhundertkünstler – Gustav Klimt

Gustav Klimt war einer der markantesten und bedeutendsten Künstler der Moderne, Pionier des Jugendstils und Anführer des Umbruchs. Ein Mann mit vielen Talenten, bekannt für seine Allegorien, Akte und Landschaften, manchmal Zeichner, manchmal Lithograph und Dekorateur mit einem Interesse an Gebäuden, Teppichen, Mosaiken und Keramiken.

Während sich der Übergang vom Historismus zur zeitgenössischen Kunst in vielen Ländern nur allmählich vollzog, war Österreich mit der Wiener Secession Ende des 19. Jahrhunderts Schauplatz eines echten Umbruchs und neben Paris, München oder London einer der Geburtsorte der Moderne – und Gustav Klimt Vorreiter und wichtigster Akteur dieser Revolution! Ein Einfluss, der in seinem architektonischen Erbe ebenso zu spüren ist wie später in seiner Bildkunst.

Kunst trifft modernste Technik

„KLIMT – The Immersive Experience“ vermittelt Hochspannendes über die Hintergründe und Entstehungsgeschichten der berühmtesten und mitunter am teuersten gehandelten Kunstwerke der Welt. Diese Ausstellung zeigt als Bestandteil der virtuellen Entdeckungstour über 200 Arbeiten Klimts und die Lebensgeschichte des 1862 geborenen Künstlers sowie seine Arbeit als Maler und Dekorateur. In der Immersive Experience werden auch die großen architektonischen Denkmäler, an denen Klimt bis zu seinem 35. Lebensjahr arbeitete, mechanisch oder holographisch vor den Augen der Besucher errichtet.

Kunst und Musik als eine Einheit

Diese multimediale Lichtinstallation bringt die geballte Farbenpracht von Klimts Werken zur Geltung und macht Kunst für den Betrachter in einer immersiven Erfahrung greifbarer als je zuvor. Der Besucher taucht in der einmaligen Inszenierung in die Werke Klimts ein und erlebt die virtuelle Illusion als Realität. Die Gemälde und Gebäude, an denen Klimt gearbeitet hat, werden mit Hilfe von übergroßen und mehrdimensionalen Projektionen und Videoanimationen in Kombination mit gefühlvollen Melodien spürbar zum Leben erweckt. Es ist eine magische Symbiose aus Musik und Kunst!

Virtuelle Realität hautnah erleben

Am Ende der Ausstellung wartet eine zehnminütige Virtual Reality (VR) Experience und die Besucher tauchen noch einmal tiefer hinein in das Leben des Künstlers. Man nimmt Platz, setzt die VR-Brille auf und betrachtet sieben seiner berühmtesten Werke mit den Augen Klimts: Dieses 360°-Erlebnis konzentriert sich auf die goldene Periode des Künstlers, es lässt den Besucher wahrlich eintauchen in eine lebendige Szenerie aus fließendem Gold und den phantastischsten Farben, lässt ihn buchstäblich eintreten in die opulenten Gemälde Klimts.

Zeichnen und malen wie der Künstler

Einmal das persönliche Lieblingsmotiv von Gustav Klimt selbst erschaffen? Kein Problem! Hier kann man spontan in Klimts Farbwelten eintauchen und den kleinen oder großen Künstler in sich wecken! Im Kreativbereich der Ausstellung stehen Papier, Farbe, Malvorlagen und eine Menge kreativer Energie zur Verfügung. Am Ende können die Besucher ihr eigenes Kunstwerk sogar in seiner ganzen Einzigartigkeit projiziert auf die Wände des Raumes bestaunen.

Ausstellungszeitraum

Datum:
ab jetzt bis 07.04.2024
Öffnungszeiten:
Montag geschlossen!  
Di./Mi./So./Feiertage:         
10:00 Uhr -18:00 Uhr 
Do./Fr./Sa.: 
10:00 Uhr – 20:00 Uhr

Sonderöffnungszeiten

26.12.2023 10:00 Uhr – 18:00 Uhr 31.12.2023 10:00 Uhr – 16:00 Uhr 06.01.2024 10:00 Uhr – 18: 00 Uhr

24.12.2023 / 25.12.2023 / 01.01.2024 geschlossen

Veranstalter

Ort

MM Studios

Groenerstraße 31, 71636 Ludwigsburg, Deutschland